Klecka Caviar

1. Wiener Störcaviar


Unsere Fischzucht und wir


Über uns

Im Jahr 2002 wuchs die Idee, aufgrund der Lieferengpässe bei russischen und iranischen Caviar, auch in Österreich Störcaviar zu produzieren. Die exzellenten Wasserbedingungen und klimatischen Begebenheiten sprachen von Anfang an für eine Produktion von Caviar in Österreich. Das kristallklare und hochmineralisierte Bergwasser, welches das größte Kapital in der Störzucht darstellt, kann man in Österreich an manchen Stellen finden. Seit knapp 15 Jahren beschäftige ich mich mit der Aufzucht von Stören und der Produktion von Störcaviar. Meine Leidenschaft wurde zum Beruf. In einem langwährenden Lernprozess, zu dem auch viele Rückschläge gehörten, konnten wir im Herbst 2014 unseren ersten eigenen Störcaviar präsentieren.


 


Die fischzucht

Unsere Fischaufzucht befindet sich in Tschechien, genauer in der mährisch-böhmischen Hochebene. Dort werden unsere Störe als Babies aufgezogen bis sie die Laichreife erreicht haben. Danach werden sie zum Teil in tschechische Teiche und in unsere österreichische Fischzucht übersiedelt, wo sie bis zur Verabeitung bleiben. 

Unsere Fischzucht in Österreich befindet sich im wunderschönen Mittelburgenland, wo schon die Römer den wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Nutzen erkannten. Auch der südlich gelegene Neusiedlersee bietet mit seinem Klima eine gute Basis für Fischerei und Weinbau.

Unsere sibirischen Störe schwimmen, sowohl in Österreich als auch in Tschechien, in naturbelassenen Teichen und Quellwasser mit einem hohen Mineralienanteil, welcher ausschlaggebend für eine zarte Hülle und den reinen feinen Geschmack des Caviars ist.